w w w . b a s i s - d e r - r e i t k u n s t . d e

 

gleichschritt


Andraz Obermeier >
Instructor für natural horsemanship und Huforthopäde

Mitterhaselbach 107

84066 Mallersdorf-Pfaffenberg

Telefon: 08772 / 313 9959

Handy: 0177 5352635

e-mail: post@basis-der-reitkunst.de

 

An dieser Stelle bedanke ich mich bei meinen Lehren für mein Huforthopädisches Wissen:

Astrid Arnold ----- Hans Orthuber ----- Angie Behrens ----- Silvia Kraus

 




Huforthopädie

Bilder...vorher...nachher

Hufprobleme wie:

Hufrollenentzündung, Schale, Hufgeschwüre, Hufrehe, white line disease, Hornspalten, Hornsäulen, Hufkrebs, Strahlfäule,.....sind vermeidbar durch eine vorausschauende Hufbearbeitung.

Die Huforthopädie erhält oder bringt die Hufe in eine Physiologische Form und verfolgt kein Schönheitsideal. Jeder Huf wird individuell betrachtet und nicht nach einem Schema bearbeitet. Da jedes Pferd auch ein anderes Gangbild besitzt und auf unterschiedlichen Untergründen läuft. Dadurch weist jeder Huf einen anderen charakteristischen Hornabrieb auf und eine individuelle Verformung.

Die Huforthopädie nutzt diese Formkräfte und den Hornabrieb, dies setzt einen Barhuf voraus.

Eine abrupte Stellungsveränderung wird vermieden, was eine deutliche Entlastung der Sehnen und Bänder bedeutet.

Es spricht nichts gegen einen Hufbeschlag wenn der Abrieb zu groß ist. Also wenn das Wachstum des Hufes nicht mit dem Abrieb mitkommt. Zum Beispiel bei Wanderriiten oder vielen Sliding Stopps (die auch nicht ohne Eisen machbar wären),.....

Doch zur Therapierung abnorm physiologischer Hufzustände ist meistens davon ab zu raten.